Kursdetails

Tourismus- und Reiserecht

Anmeldung möglich

Seminarnummer J0802
Beginn Do., 16.02.2023, 09:00 - 16:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Seminarort Online
Gebühr 190,00 €
Teilnehmende 6 - 10

Seminarbeschreibung

Dieses Online-Seminar vermittelt im ersten Teil die Grundlagen des Pauschalreiserechts und gibt konkrete Tipps für die tägliche Unternehmenspraxis. Insbesondere die Konsequenzen der EU-Pauschalreiserichtlinie nach der Umsetzung ins deutsche Recht (gültig ab dem 01.07.2018) werden in diesem Online-Seminar behandelt. Die Reisebestimmungen und Regelungen für die Ausübung von Freizeitaktivitäten können sich kurzfristig verändern. Die COVID-19 Pandemie hat gezeigt, welche Auswirkungen außergewöhnliche Umstände auf das Vertragsverhältnis haben können. Umso wichtiger ist es, dass Sie über die Ihnen zur Verfügung stehenden rechtlichen Möglichkeiten im Falle einer Änderung des Reiseprogramms, eines Rücktritts des Kunden oder einer Stornierung Bescheid wissen.
Dieses Seminar gibt Ihnen im 2. Teil einen intensiven Überblick über die rechtlichen Regelungen und vermittelt Lösungsansätze. Außerdem werden die Veränderungen im Insolvenzrecht behandelt.

Inhalte:
Die Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie in das deutsche Recht
Der Begriff der Pauschalreise / Abgrenzung Beherbergung
Die Reisevermittlung
Die Informationspflichten / Muster und Formblätter
Die Rechte des Reisenden bei Reisemängeln
Rechtliche Einordnung außergewöhnlicher Umstände bei Pauschalreisen
Einblick in die gesetzliche Systematik
Definition "außergewöhnliche Umstände"
Prognoseentscheidungen und Reisewarnungen
Änderung des Insolvenzrechts im Reiserecht - Das neue Reisesicherungsfondgesetz (RSG)

Zielgruppe: Mitarbeitende aus der Tourismusbranche, Gastronomie und Hotellerie

Seminar teilen: